Vorhin habe ich ja erwähnt, dass veröffentlichte Blogeinnahmen anderer Blogger sowie die Maßnahmen. mit denen sie erzielt wurden, natürlich eine wunderbare Informationsquelle für Anregungen, was man selbst verbessern bzw. optimieren kann, sind.

Damit das Ganze keine „Einbahnstrasse“ ist, habe ich mir vorgenommen, die Einnahmen eines meiner Projekte ebenfalls ab sofort zu veröffentlichen. Gestartet wird schon mit den Einnahmen des letzten Monats, Oktober 2010.

absurde-zeiten.de“ ist eine Webseite im Blog-Format, welche aber nicht hundertprozentig mit dem ursprünglichen Blog-Gedanken in Einklang zu bringen ist. Inhaltlich geht es dort sowohl um Absurditäten des Alltags als auch um Technik-Gadgets, Internet, UMTS, GPS-Devices und vieles mehr, in letzter Zeit hat sich inhaltlich einiges in Richtung Apple-Produkte getan, da ich selbst auch komplett auch iPad und iMac/MacBook Air umgestellt habe.

Blog-untypisch ist auch, dass Besucher im Wesentlichen über Google auf die Seite finden, die Anzahl Feed-Leser ist klar unterentwickelt. Aufgrund von Linkverkäufen wurde der Site schon vor Jahren der PageRank „geklaut“, aktuell liegt er bei 0; auf die Google-Platzierung hat das aber bisher keinerlei Einfluss gehabt, so dass mir diese PageRank-Abstufung (Penalty -3 vermutlich) herzlich egal ist. 😉

Aber nun zu den Besuchern und Einnahmen im Einzelnen…

Besucher im Oktober 2010 lt. Piwik:

17327 Besuche

28043 Seitenansichten

16292 Eindeutige Besucher

 

Einnahmen:

Amazon Partnerprogramm: 226,88 EUR

Google Adsense: 72,02 EUR

Trigami Review: 26,98 EUR

Linkverkauf: 16,80 EUR

Contaxe: 10,04 EUR

Usemax: 7,47 EUR

Summe: 360,19 EUR

Es fehlen ein paar EUR aus dem wirklich interessanten bee5-Partnerprogramm, da sich hier die Einkünfte wegen Mehrfach-Verwendung von Links auf unterschiedlichen Websites nicht eindeutig zuordnen ließen. Künftig werde ich versuchen, hier sorgfältiger zu trennen.

Insbesondere die Einkünfte aus dem Amazon-Partnerprogramm waren schon mal deutlich höher, hier macht sich bemerkbar, dass ich aktuell keine neuen Geräte wie GPS oder Digitalkamera getestet und bewertet habe.

Und in ein paar Tagen kommen dann schon der Artikel zu den Einnahmen vom November 2010… 😉